News-Detail

Rohrtausch in Bolivien

Rohrtausch in Bolivien

Durch die länger andauernden Ausgangsbeschränkungen werden kreative Ideen zur Beschäftigung. So wird es den Kindern nicht langweilig. Doch auch die Umsetzung kann spannend werden.

Seit November haben die Kinder aus dem Transformatorenhaus in Sucre, Bolivien keine Schule mehr. Um für Abwechslung während der Ausgangssperre zu sorgen, kamen sie auf die Idee im Garten einen Spielturm zu errichten. Beim Graben der Löcher wurde ein bereits geflicktes Wasserrohr beschädigt. Glücklicherweise konnte eine der Mitarbeiterinnen das undichte Rohr gegen ein neues Rohr austauschen. Nun kann der Turmbau fortgesetzt werden.

Das Transformatorenhaus steht auf einem großen Gelände. Dadurch haben die Kinder, die dort leben, genug Platz um sich auszutoben. Wenn Sie mehr über unsere Arbeit in Bolivien erfahren möchten, können Sie hier nachlesen.