News-Detail

Kontaktladen in Svetlagorsk

Kontaktladen in Svetlagorsk

Drogensucht ist ein wachsendes Problem in Weißrussland. Menschen mit Drogenabhängigkeit leiden nicht nur an gesundheitliche Problemen, sondern auch an weiteren psychischen Störungen (wie zum Beispiel Angststörungen, Depressionen und Persönlichkeitsstörungen). Wer aus der Drogensucht ausbrechen will, braucht intensive Unterstützung.

Als die Stadtverwaltung noch keine Antwort auf die Drogenproblematik hatte, haben wir im Jahr 2000 das Reha-Zentrum in Svetlagorsk gegründet. Durch den Kontaktladen können unsere Mitarbeiter mit drogenabhängigen Menschen ins Gespräch kommen und ihnen unsere Reha-Arbeit vorstellen. Als Vorstufe zur Aufnahme in die stationäre Therapie bieten unsere Mitarbeiter ambulante Beratung in Einzel- und Gruppengesprächen und Begleitung an. Das Reha-Programm ist insgesamt in drei Stufen gegliedert: ambulante Therapie, stationäre Aufnahme im Reha-Zentrum, Nachsorge in speziellen Nachsorge-WGs mit enger Betreuung durch erfahrene Mitarbeiter.

 

Wenn Sie mehr über die verschiedenen Stufen der Reha-Arbeit erfahren möchten, klicken Sie hier tos-ministries.org/arbeitszweige/drogenabhaengige/.