News-Detail

Fertigstellung der Schutzmauer

Fertigstellung der Schutzmauer

Am Gelände des Transformatorenhauses in Sucre, Bolivien wurde eine neue Schutzmauer am Flussufer benötigt.

Am Rande des Geländes verläuft ein Fluss. Dieser steigt in der Regenzeit so an, dass er Teile des Ufers abträgt. Dadurch wird der Erdboden ausgehöhlt, was zum Absacken der Erde führen kann. Um dies zu verhindern, wurde eine Staumauer gebaut, die einen Schutz zwischen Ufer und Flussströmung bildet. Das Bauprojekt wurde rechtzeitig abgeschlossen und die Schutzmauer wurde vom Bürgermeister eingeweiht.


Im Jahr 2005 begann die Arbeit mit Straßenkindern in Sucre, Bolivien. Mehr über die Projekte in Bolivien erfahren sie hier.