News-Detail

Dima* - früher drogensüchtig, jetzt in Reha!

Dima* - früher drogensüchtig, jetzt in Reha!

Dima stammt aus Minsk, wo er von klein auf Teil einer Clique von reichen Jugendlichen war. In dieser Gruppe war es ganz normal, Drogen zu nehmen. Mit der Zeit wurde er drogenabhängig und kriminell. Er wurde mehrfach festgenommen und war insgesamt sieben Jahre im Gefängnis.

Er konsumierte viele Drogen und Alkohol. Das führte sogar dazu, dass er sich einmal unter Drogeneinfluss einen Finger abhackte. Durch eine Bekannte kam Dima in das Reha-Zentrum in Svetlagorsk, wo er sein altes Leben hinter sich lassen konnte und bleibende Freiheit von Drogen kennenlernte. Einmal wurde er rückfällig und brach die Reha ab, aber innerhalb weniger Tage merkte er, was er dabei war zu verspielen, und kehrte zurück, um die Reha abzuschließen. *Name aus Datenschutzgründen geändert